Snowboard: Ramona Hofmeistere bei Weltcup auf den Podest

Ramona Hofmeister hat mit ihrem ersten Podestplatz in der laufenden Weltcupsaison eindrucksvoll ihre WM-Form unterstrichen. Nach sechs Top-10-Resultaten in diesem Winter fuhr die 20-Jährige aus Bischofswiesen im türkischen Kayseri im letzten Parallel Riesenslalom als Dritte hinter Ester Ledecka (CZE) und Tomoka Takeuchi (JPN) aufs Treppchen. Dabei ließ sich die Junioren-Weltmeisterin von 2016 auch nicht von einer seltenen Rennunterbrechung ablenken.

"Das ist ein Wahnsinn. Ich bin unglaublich happy, dass ich nach einem vierten und fünften Platz in diesem Weltcup-Winter endlich den Sprung aufs Podest geschafft habe.“

Zumal das der perfekte Motivationsschub für ihre erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist:

„Dafür war der dritte Platz sehr wichtig. Ich fahre mit einem Supergefühl zur WM. Besser kann es nicht sein. Ich freue mich darauf,“ sagte die Siebte des PGS Weltcup-Abschlussrankings, die in der spanischen Sierra Nevada (7. bis 19. März) durchaus von Medaillen träumt: „Ich strebe schon die Top-5 bzw. Top-3 an.“

Melanie Hochreiter wird 31te

Flemming Deutsche Slopestyle-Meisterin

Nadja Flemming hat sich im österreichischen Westendorf im Rahmen der Shred Down German Masters den Deutschen Meistertitel im Slopestyle gesichert. Die 19-Jährige aus Röhrmoos verteidigte ihren Titel mit einem Cab 540 und Backside 360 auf der Kicker-Line sowie einen Cab 180 to 50-50 am Wallride und feierte so eine geglückte WM-Generalprobe:

„Ich freue mich, dass ich meinen Titel verteidigen konnte. Es ist der Hammer, als frischgebackene Deutsche Meisterin zur WM zu fahren“, so Flemming.

Skispringen: Pius Paschke und Baer Moritz auf Platz 1 und 2 beim Fis-Cup in Sapporo!

siehe auch: Offizielle Ergebnisse

Skispringen: Moritz Baer wird 1ter und 3ter bei Alpencup in Frankreich

Seine starke Form konnte er erneut im internationalen Feld beweisen und kann somit mit dieser Saison sehr zufrieden sein.

siehe auch: Offizielle Ergebnisse

Biathlon: Philipp Nawrath wird bei seinem ersten Weltcup 34ter und 42ter

Mit dem 34ten Platz zeigte sich Nawrath bei seiner Premiere zufrieden, bei der Verfolgung waren dann aber 5 Schießfehler zu viel um noch Plätze nach vorne gut zu machen.

Sendehinweis:
Am Dienstag darf Ramona Hofmeister bei der WM (Slalom )in der Sierra Nevada ihr Können zeigen. Mittwoch dann die Entscheidung im Riesenslalom. 17.03. um 16.30 Uhr Biathlon Sprint am Holmenkollen (Philipp Nawrath) 18.03 um 15.00 Uhr Verfolgung Am 18ten und 19ten die Weltcup-Entscheidung auf der Olympiabahn in Pyeong Chang für die Bobfahrer und Skeletonies.