Die Ausbreitung des Coronavirus hat mittlerweile deutliche Auswirkungen auf das öffentliche, gesellschaftliche, berufliche und auch private Zusammenleben unserer Gesellschaft, insbesondere auf die Durchführung von wirtschaftlichen und kulturellen, aber auch sportlichen Großveranstaltungen bzw. -ereignissen.



Am 04. März 2020 hatten der Senator für Inneres der Freien Hansestadt Bremen, Ulrich Mäurer, und der Polizeipräsident der Freien Hansestadt Bremen, Lutz Müller, die Bremer Polizeisportler(innen) zur jährlichen Ehrung in den Kaminsaal des Bremer Rathauses geladen.
Im Rahmen dieses schönen Events wurde POK Nils Laabs von der Polizei Bremen zum neuen Bundes-Co-Trainer der Fußball-Auswahlmannschaft des Deutschen Polizeisportkuratoriums (DPSK) berufen.


Tina Hermann verteidigt ihren WM-Titel im Skeleton
und Jaqueline Lölling siegt im Mixed-Team-Wettbewerb



Der thüringer Polizeibeamte Christopher Grotheer holt überraschend Gold in Altenberg.
Der Team-Weltmeister von 2019, ohne Weltcup-Start in diesem Winter, war erst in letzter Sekunde ins WM-Aufgebot gekommen, da Teamkollege Felix Keisinger als Junioren-Weltmeister einen eigenen WM-Startplatz erhalten hatte.



Zweites Gold für Bahnrad-Sprinterin Lea Sophie Friedrich:
Die Polizeimeisteranwärterin siegte bei der Bahn-WM in Berlin im 500-Meter-Zeitfahren der Frauen und holte damit nach dem Sieg im Teamsprint ihren ersten WM-Einzeltitel in der Elite-Klasse


Unterkategorien

Europäische und Deutsche Polizeimeisterschaften, sowie Bundesoffene Wettbewerbe