Knapp 5.000 Bogenschützen aus aller Welt nahmen am legendären "Vegas Shoot" in den verschiedenen Klassen teil. Am Ende durfte die Polizeimeisteranwärterin Michelle Kroppen ihren ersten großen internationalen Sieg feiern.







Die deutschen Bogen-Asse zeigten in Las Vegas ganz starke Leistungen. Michelle Kroppen und Elena Richter wiesen nach 90 Pfeilen, die in drei 30-er Serien geschossen werden, gemeinsam mit der Mexikanerin Aida Roman 871 Ringe auf, sodass ein Stechen entscheiden musste. In diesem brillierte die WM-Vierte des vergangenen Jahres, denn Kroppen setzte ihre drei Pfeile in die Zehn! Gold war der verdiente Lohn, Richter gewann ihre zweite Bronzemedaille und lag einen Ring hinter der Mexikanerin. Polizeimeisteranwärterin Elisa Tartler landete mit 864 Ringen auf einem erfreulichen 11. Platz. "Der Sieg bedeutet mir sehr viel, da es für mich er erste große internationale Sieg ist. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Ich hatte nochmals die Chance, mich unter einer großen Drucksituation beweisen zu müssen und denke, das könnte mir für die Saison weiterhelfen."