Vom 24.- 28. Februar 2019 fand für die Auswahlmannschaft des DPSK die letzte Vorbereitung für die anstehende europäische Polizeimeisterschaft statt. Lehrgangsort war die Sportschule Wedau in Duisburg, welche als eine der größten und professionellsten Sportschulen und Sportanlagen Deutschlands gilt.


Unsere deutschen Polizei-Judokas hatten im Rahmen des internationalen Trainingscamps (ITC) eine optimale Vorbereitungsmöglichkeit auf die im Mai stattfindende europäische Polizeimeisterschaft in Györ/ Ungarn. Im Rahmen dieses Lehrgangs konnten unsere Sportler mit Athleten aus aller Welt trainieren und haben dadurch einige Herausforderungen erleben dürfen. Dem nur zwei Tage vorher geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen DPSK und dem Deutschen Judo-Bund e.V. ist es zu verdanken, dass unsere Auswahlathletinnen und -athleten diese einmalige Chance nutzen konnten, sich mit Judokas aus Ländern wie Spanien, China, Japan und Österreich auf der Tatami zu begegnen und ihre Kräfte zu messen.




Unterstützt durch den Fachwart „Selbstverteidigung“ im DPSK, Herrn Johannes Daxbacher, sowie zwei professionelle Trainer, einen Physiotherapeuten, der sich um das körperliche Wohlergehen unserer Sportler kümmerte, und unseren Wettkampfrichter, kann für Györ nichts mehr schiefgehen.

Das DPSK wünscht in diesem Sinne eine erfolgreiche, verletzungsfreie und angenehme Zeit in Ungarn.