Die Eröffnung der EPM Schießen 2019 wurde am 17. Juni auf dem "Platz der Deutschen Einheit" in Suhl zelebriert.

Bei angenehmer Sommertemperatur wurden die Delegationen der 19 teilnehmenden Nationen von der Leiterin des Bildungszentrums der Thüringer Polizei, PD'in Heike Langguth, vom Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales, Herrn Udo Götze, und vom Oberbürgermeister der Stadt Suhl, Herrn Andrè Knapp, begrüßt.



Einmarsch der Deutschen Delegation


Anschließend wurden nach den USPE-Regularien der "Eid der Athleten" von Andreas Geuther (Deutsche Delegation), der "Eid der Schiedsrichter" von David Goodfellow (Delegierter der ISSF) sowie der "Eid der Trainer" von Freddy Krumm (Französische Delegation) gesprochen.

Nachdem das Thüringer Landespolizeiorchester die USPE-Hymne und die Deutsche Nationalhymne gespielt hatte und die Flaggen gehisst waren, erklärte zum Abschluss der Zeremonie der USPE-Generalsekretär, PD Andreas Röhner, die 17. Europäischen Polizeimeisterschaften im Schießen feierlich für eröffnet.

PD Andreas Röhner, Generalsekretär der USPE


Unsere Mannschaft freut sich in den kommenden Tagen auf faire und spannende Wettkämpfe. Das DPSK wünscht allen Athletinnen und Athleten viel Erfolg bei den anstehenden Wettbewerben.

Deutsche Delegation mit dem DPSK-Vorsitzenden Ralf Flohr (ganz rechts)


Text:
PD Edgar Dommermuth, Fachwart Schießen im DPSK
KHK Maik Dorsch, Mitarbeiter DPSK

Fotos:
Monique Meisel (momeisfotowelt)