Gudrun Stock hat beim Sauerländer Bergpreis in Wenholthausen das Eliterennen gewonnen und sich damit auch zur Deutschen Meistern am Berg 2020 gekürt.








In einem schnellen Rennen übernahm die Polizeimeisteranwärterin auf der vorletzten Runde die Initiative und setzte sich Stück für Stück vom restlichen Feld ab. Die Bundespolizistin fuhr ungefährdet zum Deutschen Meistertitel.
Selbst technische Schwierigkeiten brachten die sich im zweiten Dienstjahr befindende Stock nicht aus der Ruhe.





„Ich hatte heute wirklich gute Beine, vor allem am Berg hatte ich kaum Schwierigkeiten und versuchte dann auch dort in der vorletzten Runde mein Glück und attackierte. Am Anfang der letzten Bergüberquerung sprang mir dann noch die Kette runter und ich musste absteigen und sie wieder draufmachen. Da haben meine Nerven echt gezittert. Aber es ist alles gut ausgegangen! Der Sieg bedeutet mir sehr viel, vor allem, weil es zeigt, was sich über die Corona-Zeit getan hat und welch großen Sprung nach vorne ich machen konnte“, freute sich Stock nach dem Rennen.