Auf dem ersten Worldcup in Belgrad konnte sich Frauke Hundeling mit ihrer Mannschaft in einem sehr knappen Rennen den dritten Platz sichern. Auf den Plätzen eins und zwei landeten die Weltmeister und Vizeweltmeister von 2017 (Niederlande und Polen) mit nur ein und drei Sekunden Vorsprung.

siehe auch: www.rudern.de