DPSK | Im Sundern 1 • 59379 Selm | info@dpsk.de

 
 
 

Skispringen: Eisenbichler fliegt auf Platz 2

Im finnischen Lahti hat Bundespolizist Markus Eisenbichler wieder die beste deutsche Leistung erbracht.



Mit einem knappen Punkteunterschied von 1,7 landete er hinter dem Norweger Robert Johansson auf Platz 2. Teamkollege Pius Paschke (Polizei Bayern) schaffte es auf den 10. Platz, für Martin Hamann war dieses Mal leider nur Platz 28 drin. Für Eisenbichler bedeutet das aktuell den 2. Platz im Gesamtweltcup.

Im Teamspringen schafften es die Deutschen mit Markus Eisenbichler, Martin Hamann, Pius Paschke und Karl Geiger ebenfalls auf das Podest, allerdings dieses Mal auf Platz 3. Auch hier konnte sich Norwegen den Sieg holen, gefolgt von Polen auf Platz 2.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.