DPSK | Im Sundern 1 • 59379 Selm | info@dpsk.de

 
 
 

Skispringen: Eisenbichler und Paschke beste Deutsche

Bei den beiden Weltcup-Springen in Klingenthal holte sich erst Pius Paschke (Polizei Bayern) den 7. Platz und dann Markus Eisenbichler (Bundespolizei) Platz 3.


Foto: Pius Paschke ©Bayerische Bereitschaftspolizei

Das waren die beiden besten Platzierungen für die deutschen Springer in Klingenthal. Nach dem zweiten Springen jubelte Markus Eisenbichler am Ende der Schanze sogar so doll, dass er das Gleichgewicht verlor und hinfiel. Beim ersten Springen lag er noch hinter Pius Paschke auf dem 9. Platz. Insgesamt sind jetzt 19 Springen absolviert, Eisenblich liegt momentan im Gesamtweltcup auf dem 2. Platz.

Foto: Markus Eisenbichler ©Foto Winkler

Auch für Polizist Martin Hamann (Bundespolizei) lief das zweite Springen deutlich besser. Er landete auf dem 10. Platz. Im ersten Springen hatte er es hingegen nur auf Platz 28 geschafft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.