DPSK | Im Sundern 1 • 59379 Selm | info@dpsk.de

 
 

Olympia: Generationenboot paddelt zu Bronze

Das Bundespolizei-Duo Sebastian Brendel und Tim Hecker holt sich die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.

In einem knappen Rennen im Canadier-Zweier über 1.000 Meter kommen die Deutschen hinter den Olympiasiegern Torres Madrigal und Jorge Enriquez aus Kuba (+0,620 Sekunden vor den Deutschen) und Liu Hao und Zheng Pengfei aus China ins Ziel.

Für Tim Hecker sind es die ersten Olympischen Spiele. Damit fuhr der Olympia-Debütant direkt in seinem ersten Finale zu einer Medaille. Im anschließenden Interview überwog auch beim Polizeimeisteranwärter die Freude: "Es war so knapp. Wir haben wirklich alles gegeben, was ging. Deswegen bin ich mit Bronze sehr zufrieden."
Sowohl in seinem Halbfinallauf als auch in seinem Vorlauf war das Duo auf dem Sea Forest Waterway in Tokio Bestzeiten gefahren.

Foto: Sebastian Brendel (links), mit Trainer Stefan Ulm von der Bundespolizei (Mitte) und Tim Hecker (rechts).

Nochmal am Start im C1 Brendel tritt ab Freitag nochmal im Canadier-Einer an, dort könnte der Polizeihauptmeister als erster Athlet zum dritten Mal in Folge Olympiasieger im C1 werden. Insgesamt hat er bereits vier Medaillen bei den olympischen Spiele gewonnen. Zuvor wurde er bereits Olympiasieger 2012 in London und holte in Rio 2016 sogar den Sieg in beiden Disziplinen.

 

 

*** Hier geht es zur Übersicht unserer Artikel. ***